GERMAN MASTERS SERIES, presented by Tretorn, ITF-Womens Circuit
gms Logo Logo TI tcb Logo
Preisgeld 2012



25.000 $ .......


.... ist vor allem für den Veranstalter eine hohe Summe, denn um ein solches Turnier durchzuführen, muss etwa der 2 bis 3- fache Betrag aufgebracht werden.
Aber aus Sicht der Teilnehmerinnen schrumpft diese Summe doch gewaltig, denn alle Spielerinnen erhalten davon einen Anteil - wenn auch in unterschiedlicher Höhe.
So wird die Summe im Einzel durch 32 Teilnehmerinnen des Hauptfeldes und - bei kompletter Besetzung - auch noch durch max. 24 Spielerinnen der Qualifikation geteilt; dazu kommen die letzten 16 Paarungen des Doppelfeldes.
Damit ergeben sich die folgenden Preisgelder in Dollar (in der Spalte ganz rechts die Punkte für die WTA-Computer-Rangliste, jeweils für Einzel und Doppel):


Platz Preisgeld Einzel Summe Preisgeld Doppel Summe   Punkte Einzel Punkte Doppel
1. Platz 3.919,- 3.919,- 1.437,- 1.437,-   50 50
2. Platz 2.091,- 2.091,- 719,- 719,-   30 30
3.+ 4.Platz 1.144,- 2.288,- 359,- 718,-   18 18
5.- 8.Platz 654,- 2.616,- 196,- 784,-   9 9
9.- 16.Platz 392,- 3.136,- 131,- 1.048,-   5 1
17.- 32.Platz 228,- 3.648,- 0,- 0,-   1 -
Quali 9.-16. 126,- 1.008,- 0,- 0,-   1 -
Quali 17.-32. 68,- 1.088,- 0,- 0,-   - -
  Summe 19.794,- Summe 4.706,-   - -

Aus diesen Preisgeldern wird deutlich, dass eine Spielerin, selbst wenn sie jede Woche ein 25.000$-Turnier gewinnen sollte, davon kaum leben kann; denn auch wenn ein Teil der Unkosten wie Unterbringung und Verpflegung, Schläger und Ausrüstung usw. von Sponsoren getragen werden, sind Reisekosten, Kosten für Training und medizinische Versorgung und vieles mehr doch deutlich höher als die erspielten Preisgelder.
Es gibt also nur zwei Beweggründe für die Teilnahme - die Hoffnung, dass es aufwärts geht und viel, viel Spass am Tennis !



© Copyright by TCB 2000 Darmstadt e.V.
Letzte Aktualisierung: 01. Januar 2017